Buddha Siddhartha Gautama - Begründer des Buddhismus

Ergebnisse 1 – 12 von 151 werden angezeigt

Der Ehrentitel Buddha bezeichnet im Buddhismus einen Menschen, der Bodhi (wörtl.: „Erwachen“) erfahren hat, und ist der Beiname des indischen Religionsstifters Siddhartha Gautama, dessen Lehre die Weltreligion des Buddhismus begründet.

Im Buddhismus versteht man unter einem Buddha ein Wesen, welches aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht und somit eine grenzenlose Entfaltung aller in ihm vorhandenen Potenziale erlangt hat, nämlich vollkommene Weisheit (Prajna) und unendliches, gleichwohl distanziertes Mitgefühl (Karuna) mit allem Lebendigen.

Er hat bereits zu Lebzeiten Nirvana verwirklicht und ist damit nach buddhistischer Überzeugung nicht mehr an den Kreislauf der Reinkarnation (Samsara) gebunden.

Im Alter von 35 Jahren saß er in einer Vollmondnacht in tiefster Meditation unter einer Pappelfeige, als er „erwachte“. Dieser Baum wird heute deshalb auch als Baum der Weisheit oder treffender als Bodhi-Baum bezeichnet.

Die drei geistigen Gifte Hass, Begierde und Unwissenheit fielen von ihm ab. Er wurde zum „Buddha“, zum Erwachten. Dieser Ort in der Nähe von Bodhgaya gilt unter Buddhisten und Gläubigen als heiliger Ort.

Siddhartha Gautama gab als Buddha die Lehre weiter und wurde als solcher der Begründer des Buddhismus. Er wird im Allgemeinen als „der historische Buddha“ bezeichnet.

59,00  inkl. Mwst
239,00  inkl. Mwst
129,00  inkl. Mwst
129,00  inkl. Mwst
Angebot!
39,00  30,00  inkl. Mwst
159,00  inkl. Mwst
129,00  inkl. Mwst
199,00  inkl. Mwst
159,00  inkl. Mwst
249,00  inkl. Mwst
145,00  inkl. Mwst
159,00  inkl. Mwst